Jim Cramer von CNBC hat die investierbarsten Aktien in Sektoren von Gesundheitswesen bis Energie ermittelt und sich am Mittwoch der sogenannten „am stärksten belasteten Kohorte auf diesem gesamten Markt“ zugewandt: den Industriewerten.

“Wenn ich eines aus der Führung eines Hedgefonds weiß, ist es, dass die Industriewerte bei steigenden Zinsen sehr schwer zu besitzen sind ″, sagte der Gastgeber von “Mad Money”, nachdem die Federal Reserve ihre aggressive Zinserhöhungsagenda bekräftigt hatte.

“Die Fed glaubt, dass die Wirtschaft zu heiß geworden ist und sie sie abkühlen wollen”, fuhr er fort. „Aber die Industrie macht es in einer heißen Wirtschaft wirklich gut. In einer kälteren Wirtschaft geht es ihnen viel schlechter. “

Cramer wollte nicht, dass Investoren die Gruppe vollständig meiden, sondern forderte sie auf, selektiver vorzugehen. Er bemerkte, dass einige Untergruppen, wie die Luft- und Raumfahrt, trotz anderer, wie der Autoindustrie, immer noch eine weit verbreitete Schwäche aufweisen.

Hier sind die fünf wichtigsten Industriewerte, von denen er glaubt, dass sie derzeit am besten investierbar sind:

1. Union Pacific

Der Eisenbahnbetreiber Union Pacific belegte in Cramers Rangliste den ersten Platz. Die Aktie, die Cramer als „Best of Breed“ bezeichnet, verzeichnete in diesem Jahr bislang einen Zuwachs von fast 12 Prozent.

„Selbst wenn wir die von der Fed vorgeschriebene Verlangsamung bekommen, über die sich viele Menschen Sorgen machen, denke ich, dass es sich lohnt, die Aktie zu besitzen. Denken Sie daran, ein Teil des Grundes, warum die Fed so bemüht ist, sich zu verschärfen, ist, dass die Transportkosten außer Kontrolle geraten “, sagte er. “Jedes Mal, wenn Sie von steigenden Transportkosten hören, sind das gute Nachrichten für die Schienen.”

Cramer bemerkte, dass er die Aktie von Union Pacific dem anderen Eisenbahngiganten CSX vorzog, der am Dienstag besser als erwartete Gewinne meldete.

„Ich denke, Union Pacific ist der bessere Kauf. Die Aktie verkauft sich dank des Zusammenbruchs der letzten Woche nur 17-mal für die Gewinnschätzungen des nächsten Jahres “, sagte er. „Das Unternehmen berichtet nächsten Donnerstag. Nach dem, was wir von CSX gehört haben, habe ich ein gutes Gefühl bei diesem. “

2. Boeing

An zweiter Stelle stand der Luft- und Raumfahrtkoloss Boeing, dessen Aktien trotz des Ausverkaufs der letzten Woche und der anhaltenden Besorgnis darüber, wie sich Handelsstreitigkeiten auf das Geschäft des Unternehmens in China auswirken könnten, im Jahresverlauf immer noch um 24 Prozent gestiegen sind .

Der Konjunkturzyklus von Boeing ”überwindet jedoch die Schwankungen der Gesamtwirtschaft”, da sein Haupttreiber der “langfristige Aufstieg der globalen Mittelklasse” ist, sagte Cramer.

Da die Verbraucher in Entwicklungsländern immer reicher werden, geben sie mehr Luxus aus, einschließlich Flugreisen, erklärte er. Dieser Trend steht in direktem Zusammenhang mit dem Geschäft von Boeing und seinem einzigen großen kommerziellen Wettbewerber, Airbus.

„Deshalb übersteigt die Nachfrage nach diesen Flugzeugen das Angebot bei weitem. Zwei Macher! Boeing hat uns eine Reihe fantastischer Quartale gegeben – ich denke, wir werden bald ein weiteres bekommen -, aber vor allem hat das Unternehmen fast 5.900 Flugzeuge im Rückstand. […] Das ist eine jahrelange Produktion “, sagte er. “Kurz gesagt, die Luft- und Raumfahrt ist so heiß, dass ich denke, Boeing ist es wert, sich auf Schwäche einzulassen.”

3. Textron

Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung spielen Textron, das Cramer so gut gefällt, dass er die Position seines gemeinnützigen Trusts in der Aktie erhöht hat, und belegen den dritten Platz in der Power-Rangliste.

Das Unternehmen, das Business-Jets, alternative Fahrzeuge wie Golfwagen, Hubschrauber und Verteidigungsprodukte wie Drohnen und Simulationen herstellt, ist positioniert, um von den gestiegenen US-Militärausgaben zu profitieren , sagte Cramer. Besser noch, es wurde gerade ein Deal zum Verkauf von Flugzeugen an die NetJets von Berkshire Hathaway angekündigt .

“Dies ist ein qualitativ hochwertiges Unternehmen, das viel widerstandsfähiger ist als ein typisches Industrieunternehmen, aber die Aktien von Textron sind um mehr als 11 Prozent gegenüber den Höchstständen gesunken”, sagte Cramer. „Das Unternehmen berichtet morgen früh. Die Aktie von Textron war letztes Mal in einem sehr guten Quartal überfordert, obwohl die Aktie schnell zurücksprang und genau dort durchging, wo sie war. Es könnte das Gleiche noch einmal tun – so können Sie zu einem besseren Preis einsteigen, als wir es derzeit haben. “

4. United Continental

Cramer gab zu, dass dies „eine Art Betrug“ war, und nannte den Fluglinienbetreiber United Continental in seinem Ranking für Industriemacht den vierten Platz.

„Sind die Fluggesellschaften wirklich Industrieunternehmen? Nun, was die betrifft, sind sie es “, sagte er. „Während viele dieser Namen in diesem Jahr überfallen wurden, ist die UAL gestiegen. […] Warum? Weil das Unternehmen unermüdlich daran gearbeitet hat, seine Kunden zu verstehen und mit ihnen in Kontakt zu treten. “

Basierend auf dem Gewinnschlag von United im dritten Quartal scheinen sich die Investitionen des Unternehmens in das Geschäft auszuzahlen. Die Aktien der Muttergesellschaft von United Airlines stiegen am Dienstag nach dem Bericht um 6 Prozent.

„Selbst nach dem heutigen Lauf denke ich, dass die Aktie mehr Aufwärtspotenzial hat. Das verdammte Ding ist so unglaublich billig; Es verkauft sich nur für das Siebenfache seiner Gewinnprognose für 2020 “, sagte Cramer.

5. Harris Corp.

Ein weiteres Verteidigungsspiel, Harris Corp. , rundete Cramers Rangliste ab. Der Spezialist für Verteidigungskommunikation und Elektronik war aufgrund der bevorstehenden Fusion mit dem Rivalen L3 Technologies , die am Sonntag angekündigt wurde, ein „Sonderfall“ auf der Liste .

“Ich denke, das macht dies zu einem sehr attraktiven Verteidigungsspiel”, sagte Cramer.

„Verteidigungsausgaben sind das Einzige, was niemand in Washington jemals kürzen möchte – [der] Präsident hat diese Haltung erst heute Nachmittag bekräftigt – und das kombinierte Unternehmen wird ein wichtiger Lieferant von Komponenten für alle möglichen wichtigen Projekte wie das F-35 Joint sein Strike Fighter “, fuhr er fort. “Ich denke, es ist sehr sinnvoll, dass sich diese beiden Unternehmen zusammenschließen. Deshalb bin ich ein Fan von Harris, obwohl die Aktie in den Nachrichten höher explodierte.”

Abschließende Gedanken

Trotz der zunehmenden Volatilität des Marktes und der Fragen, wie sich die Industrie in einem ausgewachsenen Handelskrieg entwickeln wird, wollte Cramer nicht, dass die Anleger vor den hellsten Lichtern des Sektors zurückschrecken.

“Endeffekt? Wenn Sie sich im Industriesektor engagieren möchten, empfehle ich, bei Unternehmen wie Union Pacific, Boeing, Textron, United Airlines und Harris Corp. zu bleiben, die weiter zulegen können, selbst wenn wir eine von der Fed vorgeschriebene Verlangsamung erhalten “, sagte er.

Willst du mehr Branchen-Rankings? Hier finden Sie Cramers Produktpalette für Gesundheitswesen, Energie, Basiskonsumgüter, Nicht-Basiskonsumgüter und Kommunikationsdienste.