Der Dubai International Airport ist auf dem besten Weg, seinen einmilliardsten Passagier vor Jahresende zu empfangen, was eine wichtige Herausforderung für die Infrastruktur an einem der verkehrsreichsten internationalen Flughäfen der Welt unterstreicht.

“Wir werden in diesem Jahr wahrscheinlich etwas mehr als 90 Millionen durch DXB erhalten, das ist ein neuer Rekord für uns”, sagte Paul Griffiths, CEO von Dubai Airports, gegenüber CNBCs “Capital Connection”.

Er sagte, die Schlüsselfaktoren für das schnelle Wachstum der Passagierzahlen seien die strategische Lage Dubais, das große Netzwerk an Reisezielen und der Ausbau der wichtigsten Strecken der Emirates-Fluggesellschaft und ihrer Schwestergesellschaft flydubai. Der Flughafen hat im vergangenen Jahr 88,2 Millionen Passagiere bedient.

“Mit 280.000 Passagieren pro Tag und bis zu 13.000 Gepäckstücken, die durch den Hub geflogen werden, ist die Konzentration nicht nur des Passagierverkehrs durch DXB, sondern auch des Hauptbeitrags, den es zum BIP von Dubai leistet, offensichtlich unglaublich bedeutend”, sagte er.

Dubai Airports besitzt und verwaltet den Betrieb und die Entwicklung beider Flughäfen im Emirat – Dubai International (DXB) und Dubai World Central (DWC).

Da der Dubai International Airport jedoch weiter wächst, steht er vor einer zunehmenden Infrastrukturherausforderung, die zu Kapazitätsengpässen führt.

“Wir befinden uns derzeit mitten in einem neuen Masterplan für 2030, mit dem wir die Kapazität dieses Flughafens bis 2022 um weitere 30 bis 120 Millionen erhöhen werden”, sagte Griffths.

„Der neuere Flughafen, Dubai World Central Al Maktoum International, bietet bereits Platz für weitere 26 Millionen Passagiere. Auf beiden Flughäfen ist die Gesamtkapazität des Flughafens von 146 Millionen eine beeindruckende Zahl, und wir haben hier in Dubai immer noch Spielraum für ein deutliches weiteres Wachstum “, sagte der CEO.

Dubais Ambition in der Luftfahrt

Unter Berücksichtigung des prognostizierten Passagierwachstums und der bestehenden Pläne zur Kapazitätserweiterung – einschließlich der Entwicklung des neuen Al Maktoum International am Dubai World Central Terminal – erwartet Oxford Economics, dass der Luftverkehrssektor im Jahr 2020 37,5 Prozent des BIP Dubais ausmachen wird 44,7 Prozent bis 2030.

“Ich bin nicht nur sehr zuversichtlich über das derzeitige Wachstum von Dubai als Drehscheibe und den Beitrag, den wir zum BIP leisten, sondern ich bin noch optimistischer, dass sich unsere Position für die Zukunft weiter stärken wird”, fügte Griffiths hinzu, der glaubt Diese Kapazitätsengpässe können durch weitere Expansion behoben werden.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1960 ist die Passagierzahl über Dubai International mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von mehr als 13 Prozent gewachsen – und übertrifft damit konkurrierende Drehkreuze wie den Londoner Flughafen Heathrow.

Handelskrieg und Fernwind

Analysten der International Air Transport Association warnen davor, dass der Handelskrieg zwischen China und den USA keine gute Nachricht für die Luftverkehrsbranche ist und die Luftfracht- und Passagiernachfrage nachteilig beeinflussen kann.

Aber Griffiths sagt, dass es bisher kein Problem war.

„Es hat seinen Weg in Gespräche gefunden, aber zum Glück haben wir nicht wirklich gesehen, dass sich dies in Passagier- oder Frachtzahlen niederschlägt. Das Wachstum bleibt positiv “, sagte Griffiths.

Er ist auch zuversichtlich, dass die Renaissance der Langstreckenflüge zwischen wichtigen globalen Fluggesellschaften Dubais Status als globaler Hub nicht beeinträchtigen wird.

„Der große Mega-Hub wird weiterhin die Konzentration des Feeder-Verkehrs bereitstellen, die für die Versorgung eines Langstrecken-Netzwerks erforderlich ist. Vergessen wir nicht, dass Dubai tatsächlich die weltweit größte Konzentration dieser Mega-Flugzeuge der neuen Generation ist, die praktisch jeden Punkt der Welt bedienen können “, sagte er.