New York City hat einen der teuersten Immobilienmärkte der Welt, eine Auszeichnung, die durch einen Schub von wohlhabenden Ausländern verdient wird, die teure Wohnungen kaufen.

Laut einer Umfrage der Association of Foreign Investors in Real Estate im Januar ist der Big Apple nach London der zweitgrößte in seiner Beliebtheit bei ausländischen Investoren. Obwohl es nicht eine bestimmte Gruppe gibt, die alle Einkäufe tätigt, teilen Immobilienfachleute CNBC mit, dass sie bestimmte Trends in wichtigen Stadtteilen der Region festgestellt haben. Käufer aus Europa, Asien und dem Nahen Osten sind auf der Suche nach einer soliden Investition.

Eine der Schlüsselgruppen sind chinesische Käufer. Als Chinas Wirtschaft vor einigen Jahren Anzeichen einer Verlangsamung zeigte, deuteten die Beweise darauf hin, dass wohlhabende Staatsangehörige US-Vermögenswerte aufschnappten, um Geld herauszuholen, ein Effekt, der noch nicht nachgelassen hat, selbst wenn sich der chinesische Kauf in anderen Teilen des Landes verlangsamt.

“Chinesische Kunden haben Eigentumswohnungen im Wert von über 5 Millionen US-Dollar in der Fifth Avenue und der Park Avenue, Eigentumswohnungen im Wert von 1 bis 2 Millionen US-Dollar in der Upper West Side und Eigentumswohnungen im Wert von 2 bis 5 Millionen US-Dollar in Tribeca und SoHo gekauft”, sagte Carole Armstrong, eine Immobilie Agent bei DJK Residential, unter Berufung auf einige der schicksten Gegenden der Stadt.

Unabhängig davon kaufen Käufer aus Russland und dem Nahen Osten Immobilien in Luxus-Brutstätten wie Columbus Circle und Central Park West, fügte Armstrong hinzu.

“Die Russen interessieren sich besonders für den Namen und das Gütesiegel des Gebäudes”, sagte Rena Kliot, Gründer und CEO von Pulse International Realty. “Wenn es einen bestimmten” Wow ”-Faktor und einen luxuriösen Ruf oder Quadratmeter wie vollwertige Einheiten oder die mit der Immobilie verbundene Geschichte gibt, sind sie interessiert.”

CNBC sprach mit mehreren Immobilienfachleuten darüber, welche Stadtteile bei Ausländern am beliebtesten sind und warum.

Brooklyns Cobble Hill liegt in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel und ist voller wunderschöner Architektur. Laut Bill Kowalczuk, dem Makler von Warburg Realty, stößt das Interesse französischer Staatsangehöriger auf großes Interesse.

“Ich habe gerade ein Stadthaus an ein französisches Ehepaar verkauft”, sagte er. „Hier gibt es eine Schule, die auf Englisch und Französisch unterrichtet. … Ich war in einem Café in der Henry Street, das voll war, und alle sprachen Französisch.“

James McGrath, Mitbegründer der Immobilienmaklerfirma Yoreevo, sagte gegenüber CNBC, dass Midtown bei ausländischen Käufern ein Dauerbrenner sei.

“Midtown, insbesondere Midtown West, wird immer ein Favorit sein”, sagte er. “Es gibt viele Ausstecher 1 Million Dollar Ein-Zimmer-Wohnungen, die immer verkauft werden.”

Laut Dorothy Schrager von Warburg Realty zeigen viele asiatische Käufer Interesse an der Upper East Side, “wegen der Schulen”.

Jordan Barkin von Harry Norman Realtors sagte, dass das als Silk Stocking District bekannte Viertel bei ausländischen Käufern beliebt ist, die nach relativ sicheren Investitionsmöglichkeiten suchen. “Obwohl es schwer zu verallgemeinern ist, sind Marken-Luxusentwicklungen bei russischen und chinesischen Staatsbürgern aufgrund der wahrgenommenen Stabilität der Immobilien beliebt”, sagte er.

„Die Upper East Side wird aufgrund ihrer Langlebigkeit und ihres weltweiten Rufs als sichere Investition angesehen“, fügte Barkin hinzu. Sie wird von fettgedruckten Namen bevölkert und gilt als eines der reichsten Viertel der Stadt.

Ed Mermelstein, Immobilieninvestmentberater und Partner bei One & Only Realty Holdings, sagte, er sehe eine Vielzahl ausländischer Kunden aus Osteuropa, Asien und dem Nahen Osten. Sie investieren in Manhattans Upper West Side in der Nähe des Central Park West und in die „Billionaires ’Row“ entlang der 57th Street.

“Während wir in den letzten zwei Jahren einen starken Abschwung von China aus gesehen haben, haben die letzten Monate einen guten Anstieg der Einkäufe aus der Region gezeigt”, sagte er.

Wenn Staten Island weniger Gütesiegel hat als andere Bezirke von New York City, kann dies nur für ausländische Käufer gute Angebote bedeuten.

“Ein befreundeter Entwickler sagte mir kürzlich, dass der Neubau an der Nordküste von Staten Island zunehmend das Interesse wohlhabender Ausländer weckt … da der neue Fährdienst und die Luxus-Eigentumswohnungen derzeit als attraktiver Kauf angesehen werden”, sagte John Boyd, Principal bei The Boyd Company in Princeton, New Jersey.